Gleis 9 – Zwei in Eins
Veranstaltungszentrum & Discothek


335b79bca4Das Gleis 9 ist ein Veranstaltungszentrum in Form einer Discothek. Das heißt im Klartext im Gleis 9 ist eine große Anzahl unterschiedlichster interessanter Veranstaltungen beheimatet. Von Musikveranstaltungen bis hin zu Veranstaltungen für spezielle Zielgruppen. im Gleis 9 finden diese alle und natürlich die Gäste eine voll professionel ausgestattet Discothek vor. Das ist in Bremen so einzigartig. Dazu kommt ein nettes Team und die besondere Geschichte des Gebäudes.

Einrichtung

Die Einrichtung des Gleis 9 wurde vom Gleis 9 Team selbst mit fähigen Handwerkern mit viel Phantasie entwickelt und schließlich selber hergestellt. Die Tresen wurden in organischer Form abgerundet designed – denn das 90’er Jahre Discozeitalter ist vorbei. Jahrelange war die Farbe Orange im Inneraum des Gleis das  arkenzeichen der Discothek. 2014 wurden dann die Farben im Innenraum neu gestaltet und seit dem ist es im Gleis 9 noch gemütlicher.

Technik

Die Tanzfläche des Gleis 9 verfügt über eine optimale 4-Punkt-Beschallung, um den Klang auf die Tanzfläche zu konzentrieren. Das Ganze wird durch 3D-Laser-Technik, Stroboskope, Lichteffekte und Video-Projektionen, Monitore und weiteren Gadgets unterstützt. Eigens wird die Lichtanlage jeden Abend von einem Lichtjockey betrieben, um die feierlichen Töne der DJs so richtig zur Geltung zu bringen. Für Showeinlagen halten wir auch Bühnenelemente vor.

Gastronomie

Das Herzstück jeder Discothek ist Gastronomie. Das Gleis 9 Team bietet hier eine reichhaltige Auswahl an Getränken, in der wir mehr als alle gängigen Getränkewünsche abdecken. Vom Bier bis Champagner können Sie bei uns alles kaufen und genießen. Außerdem gibt es VIP Bereiche, die Sie mieten können, wenn Sie zum Beispiel eine Geburtstagsparty feiern möchte oder einen Junggesellenabschied.

Historisches


Das Gleis 9 im Jahr 2002 – 2014

Das Gleis gab es zuvor schon einmal – im Jahr 2002 gab es das ursprüngliche „Gleis 9“. Allerdings bewegte sich der Gründer nach einiger Zeit gen Süden und die Stadt Bremen war um eine tolle Location ärmer. Vielen Bremern war die Räumlichkeit aber noch bester Begriff. Dennoch waren die Räumlichkeiten lange ungenutzt. De Neustart erfolgte 2008 als „Gleis 9 1/4“, damals gegründet von Kolja Beckmann mit einer Geschäftspartnerin, die sich aber später auf ihre Hamburger Geschäfte konzentrieren wollte. 2010 kam den Tim Meister zunächst unterstützend und später als Teilhaber mit ins Team. Seitdem ist das Gleis Heimat für viele unglaubliche Partys.

Das Gebäude – Das heutige GLEIS 9 liegt in den Hallen in denen die Geschichte Bremens mitgeschrieben wurde

Viele der älteren Bremer kennen das Gelände noch als „Fruchthof“. Hier waren die ersten Lagerhallen der Firma Scipio & Fischer aus der später Atlanta (heute Univeg) wurde. Am Anfang des vorherigen Jahrhunderts startete der deutsche Kolonialhandel und vor allen die Banane wurde der Deutschen liebste Südfrucht. Exakt 1908 wurde dann der Fruchthof eröfnet. Aus dieser Zeit stammt vermutlich auch das heutige „Gleis 9″ Gebäude. In den folgenden Jahren wurde diese Früchte immer mehr gehandelt – vor allen Dingen in Bremen – und einer der größten Teile des Handels lief über Bremen durch Scipio & Fischer. Den 2. Weltkrieg überstand das Gebäude wohl nicht unbeschadet : Der auf dem Foto sichtbare Dachstuhl brannte wahrscheinlich ab. Er wurde dann durch eine Betondecke aus gemahlenen Kriegstrümmern und Beton ersetzt – so entstand das heutige Gebäude.

Das Gebäude in dem Ihr heue feiern könnt, kann also auf eine lange Bremer Geschichte zurückblicken. Als das“zweite“ Gleis 9 eröffnet wurde, war das Gebäude also bereits über 100 Jahre alt und Schon Eure Ururgroßeltern könnten Bananen verspeist haben, die einst in diesen Hallen lagerten.
Gleis 9 - 1900